Historie

Ein Archivbild circa 1950. Damals Bäckermeister Dreesen's Haus. 55 Jahre später wollten wir es haben.  Aus unserer Sicht mußte viel renoviert werden. Dennoch haben wir auch vieles nicht bedacht. Bis auf die Außenmauern ist alles erneuert. Die Kauffrau Frau Engelhardt und der Tischlermeister Krüger haben ihren Stil in der Gestaltung und Ausführung selbst   eingebracht. Die örtlichen Handwerker haben auch ihre Erfahrungen mit alten Häusern erweitert.

 Die Firma Friedrich Nissen aus Fleckeby  erneuerte und isolierte als erstes alle Dächer.  Für  einen Schornsteinekopf und einen neuen Schornstein kam die Firma Rieck aus Rendsburg.  Nun zu den Leitungen, Strom und Wasser. Die Fachleute sagten, an die alten Leitungen knüpfen wir nicht an. Also mussten alle Heizungs-, Wasser- und Stromleitungen neu verlegt werden. Ja dann bitte auch gleich in einzelne Wohneinheiten. Sanitär Björn Mohr aus Götheby und Thomas Reimer aus Brodersby verlegten Rohre für Sanitär und Heizung, sowie Elektro-Reimer aus Rieseby die Kabel für alles was nun unter Strom steht.

Hof und Garten wurden neu angelegt und geplastert von der Firma Dreesen aus Kosel. Die Firma Matthiesen kam mit großen Baggern aus Fleckeby. Für mehr Parkplatz wurde viel Mutterboden abgefahren und anschließend der Friesenwall hergestellt.

An allen anfallenden Aufgaben des Innenausbaues und Fassadenverkleidung werkelte der Eigentümer Tischlermeister Kurt Krüger. Frau Engelhardt schwang den Pinsel zum Zimmertüren- und Fassadenanstrich. Alle Fenster und viele Türen wurden ausgewechselt. Außenwände und Dächer 20 - 30 cm isoliert und mit Gipsplatten innen und außen mit Holz verkleidet. Zum Teil neue Innenwände. Für zeitgerechte neue Treppen und dem Speiseaufzug mußten Wände wandern.

Maurermeister Huß aus Götheby entkernte fast als letzte Aufgabe den Backofen, setzte ein paar Stützfundamente und Unterzüge in der alten Backstube. Für die Maler- und Tapezierarbeiten kam die Firma Rathke aus Güby. Stoff-Kultur Herr Schütte aus Hütten brachten die Gardinen.

Die Vermieterin Frau Gertraud Engelhardt gestaltete die Räume und bepflanzte alle mit Mutterboden gefüllten freien Flächen. Viele Keramiktöpfe in verschiedenen Größen und Farben zieren zusätzlich den Atriumhof. Waldreeben, Trompetenpflanzen und Rosen ranken an den Wänden noch bevor der Atriumhof neu gepflaster war. Von Mai bis Oktober erleben wir ein farbenprächtiges Blumenparadies.

Blütenfreude

Blütenfreude
Frau Gertraud Engelhardt und Wachhund Julchen versorgen die Blumenpracht

Übernahme nach Kauf im Dezember 2005

(zum Vergrößern der Bilder bitte anklicken)

 

Ferienwohnung 'Apfelbaum'

 

Ferienwohnung 'Rotdorn'

 

Hof, Garten, Parkplatz

 

Backofensterben

 

Ferienwohnung 'Glyzinia'

 

Suite und Frühstücksraum

 

Sofortkontakt

Kurt Krüger
An der Kirche 1
24354 Kosel
Tel.: +49 (0) 4354-809255
Fax: +49 (0) 4354-809204
Mobil: +49 (0) 171- 8345352
Online-Buchungsanfrage

Andere Sprache?

German Danish Dutch English French Norwegian Swedish Turkish
Zum Seitenanfang